Diagnostik Diagnostik

Diagnostik

Diagnostik Diagnostik

Diagnostik

Darmflora Analyse

In unserem Darm, vornehmlich im Dickdarm befinden sich mehr als eine Billion Microorganismen der unterschiedlichsten Arten. Sie unterstützen unsere Verdauung und schützen unsere Schleimhaut. Sie sind die erste Barriere des Immunsystems im Darm.
Deshalb ist es so wichtig, dass das Darmmillieu stabil ist.

Die Darmflora kann durch die unterschiedlichste Einflüsse gestört werden. Antibiotika sind wichtige Medikamente, mit denen schwerwiegende bakterielle Erkrankungen erfolgreich bekämpft werden können.

Durch sie sterben jedoch nicht nur die krankmachenden Bakterien, sondern auch die nützlichen Bakterien unserer Darmflora und bringen sie aus dem Gleichgewicht.

Auch Cortison, Antirheumatika, die Antibabypille, Umweltgifte, falsche Ernährung und Dauerstress können das Darmmillieu schädigen.

Durch eine gestörte Darmflora, kann es zur Entstehung eines "Leaky-Gut-Syndroms" dem leckenden Darm kommen. Dadurch gelangen Giftstoffe ins Körperinnere und vergiften ihn und schwächen so das Immunsystem. Dies führt zu Entzündungen, Immunzellen werden zerstört oder können nicht mehr produziert werden.

Die Folge ist, dass das Immunsystem zusammenbricht und chronische Entzündungsprozesse entstehen.

Wozu wird die Darmflora Analyse eingesetzt?

Die Darmflora Analyse setze ich bei allen chronischen Erkrankungen ein. Sind die Lymphozyten im Blutbild erniedrigt, so ist dies immer mit einer Darmstörung gleich zu setzen.

Darmflora aufbauen: Eine Darmflora Analyse ist immer der erste Schritt, um das Immunsystem wieder aufzubauen.
Falls massive Durchfälle bestehen, muss auch getestet werden, ob evtl. eine Darmentzündung usw. vorliegt.

Bei folgenden Symptomen kann eine Störung der Darmflora in Betracht kommen:

  • Bauchschmerzen
  • Durchfälle
  • Verstopfung
  • Blähungen
  • Infektanfälligkeit
  • Müdigkeit
  • Vitalitätsverlust
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Heißhunger auf Süßes

Welche Heilwirkungen können mit einer Darmflora Analyse erzielt werden?

Im Labor werden die Bakterien ermittelt, die das Darmmillieu wieder ins Gleichgewicht bringen.

Diese Bakterien werden dann vom Patienten eingenommen.

Eventuell vorhandene Darmpilze werden natürlich auch behandelt.

Parallel muss die Ernährung angepasst werden, um eine gute Ansiedlung der Bakterien zu gewährleisten.

Ziel ist es, die Ursache für die Darmstörung zu finden und zu behandeln.

Ist die Ursache für die Darmstörung gefunden, gilt es die Darmflora wieder intakt zu bekommen.

Schlafstörungen, Depressionen und Müdigkeit können natürlich auch andere Ursachen haben, die meist jedoch schon über die Anamnese abgeklärt werden.

Wie verläuft eine Darmflora Analyse?

Natürlich findet vorab ein ausführliches Anamnesegespräch statt. Falls ich entscheide, dass eine Darmflora Analyse notwendig ist, fülle ich mit den Patienten gemeinsam den Anamnesebogen für das Labor aus. Bei chronischen, schwerwiegenden Erkrankungen sind natürlich einige andere Voruntersuchungen schon gemacht worden, wie z.B. eine Blutuntersuchung usw..

Befunde einer Darmflora Analyse – © Monika Maltz

Wichtig sind hier Vorerkrankungen, Essgewohnheiten, Auslandsreisen etc.

Als Patient bekommen Sie dann Entnahmeröhrchen für die Stuhluntersuchung und für einen Zungenabstrich mit. Sie können dann alles in Ruhe zu Hause durchführen und die Proben anschließend an das Labor schicken.

Nach ca. 14 Tagen bekomme ich den Befund vom Labor.

Ein Zungenabstrich ist bei evtuellem Pilzbefall wichtig. Solche eventuellen Pilze im Mund sollten natürlich zeitgleich mit einem Befall im Darm behandelt werden. Andernfalls würden immer wieder Pilze über den Mund in den Verdauungstrakt geraten.

Je nach Umfang der Störung dauert die Behandlung mehrere Wochen.

Kontakt

Praxis

Naturheilpraxis Monika Maltz 
Nienstedtener Marktplatz 18
22609 Hamburg
E-Mail: info@naturheilpraxis-monikamaltz.de
Tel.: 040 - 819 567 40
Fax: 040 - 819 567 41

Termine

Termine nach Vereinbarung –
Hausbesuche sind ebenfalls möglich

Monika Maltz - Heilpraktikerin

Mehr über mich